Geheimtipps für Mexiko, Land und Leute

Día de los Muertos – Totentag in Mexiko

Día de los Muertos - Totentag in MexikoDas mexikanische Totenfest am 2. November, der Día de los Muertos, ist das bedeutendste Fest des Landes. Dem Glauben nach besuchen in der Nacht vom 1. auf den 2. November die Seelen der Verstorbenen die Lebenden.

Aus diesem Grunde ist der dieser Tag kein Trauertag, sondern ein farbenprächtiges Volksfest zu Ehren aller Verstorbenen. In den Geschäften und auf den Märkten werden schon Wochen vor dem 2. November Skelette aus Draht oder Pappmaché, künstliche Totenköpfe in allen Formen und Farben, Abbildungen der der berühmten Calavera Catrina, Marzipansärge und Calaveras de dulce (Totenköpfe aus Zuckerguss) angeboten.

In den Familien laufen die Vorbereitungen zum Besuch der Verstorbenen auf Hochtouren. Damit sie den Verstorbenen einen feierlichen Empfang bereiten können, werden die Gräber mit Blumen und Kerzen geschmückt, die Häuser auf Hochglanz gebracht, Opferaltäre in den Häusern errichtet und ein spezielles Brot, das Pan de Muertos (Totenbrot), gebacken. Der Heimweg für die Verstorbenen wird mit Blumen geschmückt. Um zu vermeiden, dass sich die Verstorbenen auf dem Weg nach Hause verirren oder zu einem falschen Opferaltar gelangen, werden auf dem Weg vom Friedhof bis zum jeweiligen Wohnhaus gelbe Cempasúchil-Blüten gestreut.

Día de los Muertos - Totentag in MexikoBekannt für Ihre besondere Feste zur Totennacht sind Milpa Alta und Mixquic (in der Nähe von Mexiko Stadt), Villa de Etla bei Oaxaca und ganz besonders Janitzio auf der gleichnamigen Insel im Patzcuaro See in Michoacán. Das Totenfest wurde 2003 von der UNESCO als „Meisterwerk des mündlichen und immatriellen Erbes der Menschheit“ proklamiert.

Vorheriger Artikel nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Der Totentag in Mexiko und Peru – bunte Skelette und das Tanta Wawa - Mexico Mio Donnerstag, 29. Oktober 2009 at 12:16

    […] wieder den Totentag auf ihre ganz eigene, fröhliche Art und Weise. Wie wir schon letztes Jahr berichtet haben, feiert man den Besuch der Seelen der Verstorbenen bei den Lebenden. Zu ihren Ehren werden […]

  • Antworten Immaterielles UNESCO Weltkulturerbe aus Mexiko - Mexico Mio Donnerstag, 8. April 2010 at 16:39

    […] Der mexikanische Totentag ist das bekannteste “Immaterielle Kulturerbe” auf der Liste der UNESCO. Wir haben bereits mehrmals von den Traditionen am Totentag – wenn die Seelen der Verstorbenen für kurze Zeit auf die Erde zurück kehren – berichtet. […]

  • Antworten Mexico Mio - Bei Regenwetter Mexiko Reise planen! Dienstag, 4. Juni 2013 at 09:03

    […] prächtige Altäre und eine ausgelassene Feierstimmung vor. So wird Ihnen der berühmte Totentag in Mexiko (der Día de los Muertos vom 1. auf den 2. November) begegenen. Die Familien schmücken Altäre um […]

  • Antworten Der Día de los muertos steht vor der Tür – Mexico Mio Mittwoch, 27. Juni 2018 at 09:50

    […] Was zu neben den Särgen aus Marzipan und den bunten Totenköpfen außerdem für Traditionen existieren haben wir in den vergangenen zwei Jahren hier im Blog erklärt: Letztes Jahr verglichen wir die mexikanische Feier mit dem Totentag in Peru und vor zwei Jahren gaben wir euch Tipps, wo der Día de los Muertos miterlebt werden kann. […]

  • Antworten Día de los Muertos - unsere Ausgehtipps für Leipzig! - Mexico Mio Montag, 22. Oktober 2018 at 15:43

    […] Straßen und Häuser. Warum es bei dem Fest geht, haben wir bereits in einem Extra-Blogbeitrag zum Día de los Muertos beschrieben. Und auch Erfahrungsberichte kannst du bei uns auf dem Blog […]

  • Antwort hinterlassen

    Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
    Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.