Geld abheben in Mexiko und Lateinamerika

By Published On: Dienstag, 4. April 20232,2 min read5 Comments on Geld abheben in Mexiko und Lateinamerika
Mexikanische Pesos 200, 100 und 500 pesos mit Munzen

Die meisten unserer Kunden fragen uns während der Vorbereitungen für Ihre Reise nach Mexiko bzw. nach Lateinamerika, wie, wann und wo sie am besten Geld holen sollten. Hier unsere Tipps um im Urlaub immer mit Geld versorgt zu sein:

Immer öfter Probleme mit der Maestro Card

In der Vergangenheit haben wir unseren Kunden immer empfohlen, Bargeld (Mexikanische Pesos bzw. die jeweilige Landeswährung) direkt vor Ort zu Beginn ihrer Mexiko Reise per Maestro Card am Automaten abzuheben. Allerdings können wir diese Methode nicht mehr uneingeschränkt empfehlen. Grund dafür: Ab dem  01. Juli 2023 soll es keine Girocard mit Maestro-Funktion mehr geben. Ohne Maestro-Funktion ist eine Girokarte im außereuropäischen Ausland nicht mehr zum Geldabheben geeignet.

Beste Alternative:  Kreditkarte

Wenn Ihre Hausbank den Einsatz der Maestro Card eingestellt hat,  müssen Sie auf das Abheben per Kreditkarte (Visa oder Master Card) ausweichen. 

Erkundigen Sie sich vor Ihrer Mexiko Reise, wie hoch die Gebühren für Auslandsabhebungen sind und lassen Sie Ihre Kreditkarte gegebenenfalls auch für das außereuropäische Ausland freischalten. Meistens reicht ein Anruf bei Ihrer Bank oder Sie können die Information in Ihrem Online-Banking nachlesen und einstellen. 

Unser Tipp:  Einige Banken bieten Kreditkarten an, mit denen Geldabheben im Ausland generell kostenlos ist. Sich hier zu informieren lohnt sich, denn Sie können unnötig anfallende Gebühren sparen. 

Zudem kann man in Mexiko mittlerweile in vielen Hotels, Restaurants und Geschäften ohne Probleme mit einer Kreditkarte bezahlen.

Eine Frau Frau an einem Geldautomaten in Mexiko.

Eine Frau holt Geld aus einem Geldautomaten in Mexiko.

Zweitkarte & Bargeld

Auch wenn Ihre Bank Ihnen zusichert, dass Ihre Karte im Ausland funktionieren wird, sollten Sie für mögliche Schwierigkeiten eine Ersatz- bzw. Ausweichkreditkarte (am besten von einer anderen Bank) dabei haben. Außerdem ist es ratsam, bei Problemen mit dem Geld abheben, Geldautomaten verschiedener Banken auszuprobieren. 

Natürlich können Sie zur Sicherheit auch Bargeld (Euro) mitnehmen und in einer „Casa de Cambio“ (Wechselstube) oder im Hotel in mexikanische Pesos umtauschen. Vorab zu Hause Pesos zu tauschen können wir nicht empfehlen, da der Wechselkurs sehr schlecht ist und hohe Gebühren anfallen.

Zuletzt noch ein wichtiger Hinweis zum Thema Bargeld: Denken Sie daran, dass es in kleineren Ortschaften nicht immer Geldautomaten gibt oder diese nur unregelmäßig befüllt werden. In Mexiko sind das die Region Baja California, der Kupfercanyon oder auch kleinere Ortschaften an der Pazifikküste, die nicht vom Tourismus dominiert werden. Um Engpässe zu vermeiden, sollten Sie sich zu Beginn der Reise mit genügend Bargeld (Pesos) ausstatten. 

Ulrike

Hallo, ich bin Ulrike. Ich arbeite seit 2009 bei MEXICO MIO. Hier schreibe ich über Aktuelles und Besonderes aus Mexiko. Wenn ihr Fragen habt oder meine Reiseberatung in Anspruch nehmen möchtet, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schreibt mir eine Email an ulrike@mexico-mio.de.

BUCHE JETZT

DEINE MEXIKO REISE

BEI UNS