Walhaie in Mexiko

By Published On: Freitag, 15. Dezember 20235 min read2 Comments on Walhaie in Mexiko
Eine Person schwimmt in der Nähe eines Walhais.

Walhaie (Rhincodon typus) sind die größten lebenden Fische der Welt und gelten als sanfte Giganten der Ozeane. Sie werden nur wegen ihrer Ähnlichkeit mit Haien so genannt, aber eigentlich sind sie eher mit anderen filtrierenden Fischen und Rochen verwandt.  Man findet sie in den warmen Wassern der Baja California und in der Karibik, z. B. in Cancun, Holbox, Isla Mujeres auf der Halbinsel Yucatan und bei La Paz, Baja California.

Es gibt ein paar Hinweise zu den Walhaitouren in Mexiko, die wir dir hier an die Hand geben möchten.

Walhaie Mexiko Zeit

Halbinsel Yucatan

Die Walhaie tummeln sich nun schon wieder seit Anfang Juni in den Gewässern im Norden der Halbinsel Yucatan/Mexiko. Täglich werden Ausfahrten auf Motorbooten organisiert, damit Touristen mit den großen Fischen schwimmen und schnorcheln können. Das Walhaischwimmen ist eine der Attraktionen in den Sommermonaten (jedes Jahr ab ca. Juni bis ca. September) an der Riviera Maya.

Walhai ist eine der Große Fische der Welt.

Der Walhai hat seinen Namen von seinem haifischähnlichen Aussehen. Er ist einer der größten Fische der Welt und sehr friedlich.

Walhaie in Mexiko von Dezember bis März? Baja California ist deine Antwort 

Es gibt noch eine zweite Chance Walhaie bei Mexiko zu erleben: In der Bucht von La Paz hast du prinzipiell zwischen Juli bis März die Chance, mit Walhaien zu schnorcheln. Es gibt keine Sichtungsgarantie und du hast u.U. mit rauer See zu kämpfen. Die besten Monate für die Walhaibeobachtung bei La Paz sind Ende des Jahres, wenn die Fische mit größerer Wahrscheinlichkeit anzutreffen sind. Dann ist das Wasser noch warm (um die 26°C) und das Wasser ist klar (gute Sichtverhältnisse). Im Januar und Februar musst du dich auf kühle Wassertemperaturen einstellen (ca. 18 – 19°C) und die Sicht ist eingeschränkter.
2023 beendeten die Behörden bereits im Januar die Walhaisaison, weil nur noch wenige Tiere vor Ort waren, Eine Garantie für die Ausflüge gibt es nicht.

In dieser Region Mexikos (Baja California Sur) besteht zudem die Möglichkeit, Hammerhaien zu begegnen und an einer Bootstour zu den Grauwalen teilzunehmen. Zudem findest du hier so gut wie ganzjährig Seehunde, abschnittsweise auch Teufelsrochen.

Sind Walhaie nun Wale oder Haie und muss ich da Angst haben?

Die kurze Antwort ist Nein. Walhaie sind nicht gefährlich.

Wie wir bereits erwähnt haben, sind Walhaie Fische – trotz des „Wals“ in ihrem Namen. Sie sind die größten derzeit bekannten Fische! Und sie sind wirklich Haie und haben Zähne, ernähren sich aber nur von Plankton und anderen Kleinstlebewesen im Meer. Menschen stehen nicht auf ihrem Speisezettel. Für Besucher, die zu den sanften Fischen ins Wasser springen, besteht also keine Gefahr. Du darfst die Walhaie allerdings nicht anfassen und solltest auch immer einen Sicherheitsabstand von ca. 2 m wahren, die Tiere nicht bedrängen oder ihnen den Weg abschneiden.

Ein Walhai öffnet sein Maul zum Fressen.

Ein Walhai öffnet sein Maul zum Fressen.

Wie läuft nun das Walhaischwimmen ab in Cancun?

Alle Ausflugsteilnehmer werden sehr früh am Morgen im Hotel abgeholt und zum Hafen von Cancun gebracht. Hier wartet ein Schnellboot und bringt die Gruppe (max. 10 Teilnehmer plus Bootscrew) in das offene karibische Meer. An bestimmten Stellen tummeln sich die Walhaie in größeren Gruppen. Sie haben keine Angst vor den Booten und den Schnorchlern und lassen sich beim Schwimmen nicht stören. Nun dürfen immer 2 Personen und 1 Guide ins Wasser zu den großen Fischen. Insgesamt bleibt das Ausflugsboot ca. 2 h bei den Walhaien. Je nach Gruppengröße kann jeder Teilnehmer ca. 2 Mal zu den Walhaien ins Wasser.

Anschließend werden Sandwiches gereicht und das Boot steuert einen Schnorchelplatz in der Nähe der Isla Mujeres an. Die Ausflugsteilnehmer können sich noch an einer mexikanischen Ceviche und Obst stärken, bevor dann die Rückfahrt nach Cancun und ins Badehotel in Playa del Carmen beginnt.
Die Ausflüge sind stark wetterabhängig – z.B. bei zu hohem Wellengang oder Regen muss das Walhaischwimmen verschoben werden.

Walhaie Mexiko – schwimmen, schnorcheln oder tauchen?

Wir werden oft gefragt, ob mit den Walhaien getaucht werden darf? Hier müssen wir dir klar sagen: „Nein!“ Mit den Walhaien in Mexiko darfst du schwimmen und schnorcheln, aber nicht tauchen. Einer der Hauptgründe, warum man nicht mit Walhaien tauchen sollte, ist das Verletzungsrisiko. 

Walhaie haben einen verletzlichen Körperbau mit empfindlicher Haut. Körperlicher Kontakt mit ihnen, ob absichtlich oder versehentlich, kann zu Verletzungen und Infektionen führen. Selbst wohlmeinende Taucher können diese Tiere versehentlich verletzen. Schnorcheln statt Tauchen ermöglicht es den Teilnehmern, diese majestätischen Lebewesen aus einer respektvollen Entfernung zu betrachten und gleichzeitig die Auswirkungen auf ihr natürliches Verhalten zu minimieren.

Eine Person schwimmt in der Nähe eines Walhais.

Eine Person schwimmt in der Nähe eines Walhais.

Walhaie und Tierschutz

Ja, es gibt leider eine Schattenseite bei den Walhaitouren. Da Cancún und die Riviera Maya von Massentourismus gekennzeichnet sind, wird auch das Walhaischwimmen massenhaft nachgefragt.
Lizenzen für die Boote, die zu den friedlichen Fischen hinausfahren dürfen, werden zwar von Behörden vergeben. Allerdings sind mitunter nur wenige Tiere auffindbar. Dann reiht sich eine Schlange an Ausflugsbooten hinter einem einzigen Fisch. Das bedeutet Stress für die Walhaie. Hoffentlich gehen die Behörden hier im Sinne des Tier- und Naturschutzes bald noch strenger vor.

Ab La Paz dürfen übrigens in 2 h maximal 14 Boote rausfahren (Stand 2023). Die Behörden beenden die Ausflugssaison zudem eher, wenn nicht mehr viele Tiere im Meer bei der Isla Espiritu Santo sind.

Walhaie sind einfach beeindruckend

Wir haben dieses sehr interessante Video von Globe Hopper gefunden. Darin kannst du dir ansehen, wie andere Touristen die Walhaie erlebt haben.

Du hast noch Fragen zum Walhaischwimmen in Mexiko oder möchtest mehr zu den Touren erfahren? Schreibt uns eine Email an info@mexico-mio.de

Ulrike

Hallo, ich bin Ulrike. Ich arbeite seit 2009 bei MEXICO MIO. Hier schreibe ich über Aktuelles und Besonderes aus Mexiko. Wenn ihr Fragen habt oder meine Reiseberatung in Anspruch nehmen möchtet, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schreibt mir eine Email an ulrike@mexico-mio.de.

BUCHE JETZT

DEINE MEXIKO REISE

BEI UNS