Lieblingsromane

Buchtipp: „In Mexiko. Reise in ein magisches Land“ von Jürgen Neubauer

Da ich zur Zeit wenig Gelegenheit zum Bücher lesen habe, genieße ich das Lesen eines wahrhaft guten Buches umso mehr! Dieses Glück hatte ich beim Schmökern im neuen Buch von Jürgen Neubauer „In Mexiko. Reise in ein magisches Land.“ Wie schon in seinem ersten Buch („Mexiko. Ein Länderporträt“) gibt der Autor spannende Einblicke in seinen Alltag in Mexiko und schlägt gekonnt die Brücke zur präkolonialen Geschichte des Landes, zu bekannten Persönlichkeiten und gelebtem mexikanischen Brauchtum. Jürgen Neubauer lebt schon über 10 Jahre in dem lateinamerikanischen Land. Das Buch „In Mexiko“ beginnt mit seinem Umzug von der Hauptstadt Ciudad de México in das „Pueblo Mágico“ Malinalco. Fernab von den „standardisierten“ Informationen eines Reiseführers werden wir Leser zu Ausflügen in die Kantina der besten Freunde, zu den Passionsspielen des Ortes und zu einer Heilerin mitgenommen.

Was mir besonders gut an dem Buch „In Mexiko“ gefällt?

Jürgen Neubauer erlaubt uns Einblicke in sein „mexikanisches Leben“ und das Leben an der Seite seiner mexikanischen Frau. Aus seinen Erlebnissen ergeben sich „Exkursionen“ in ein magisches Mexiko und in die Geschichte des Landes. Wir erfahren etwas über Missstände in seiner Wahlheimat, aber auch wieso ein Leben in Mexiko so schön ist.
Die persönliche Note in allen Kapiteln macht die Erzählungen sehr authentisch.

Meine drei Lieblingskapitel im Buch „In Mexiko“:

  • „Wasser: Warten auf Regen“
    „Jur“, wie Jürgen Neubauer von seinen Gefährten in Malinalco genannt wird, erkundet mit einem Freund eine Pyramide der Malinalca, die oberhalb des Tempels von Malinalco liegt und noch nicht ausgegraben wurde. Hier macht er Bekanntschaft mit einem Hund – oder ist es der Gott Cuauhtemoc in Gestalt eines Jaguars?
  • „Krokodil: Von Räubern und Revoluzzern“
    Mich persönlich hat schon immer die Geschichte vom mexikanischen Revolutionshelden Emiliano Zapata interessiert. Jürgen Neubauer nimmt seinen Ausflug durch den Bundesstaat Morelos zum Anlass um ausführlich über diesen charismatischen Revolutionär zu berichten.
  • „Affe: Beim Schamanen“
    Ihr Bekannter Tonatiuh bereitet für Lulú und Jur einen Temazcal vor. Du kannst dir das als eine Art Sauna vorstellen, denn in einem engen Lehmhüttchen werden auf einem Holzfeuer Kräuteraufgüsse verdampft. Wie immer gibt es aber auch eine magische Note, denn im Temazcal muss sich Jürgen Neubauer seinen inneren Dämonen stellen.

Am Ende des Buches bleibt die Frage im Raum stehen, ob Familie Neubauer in Malinalco bleiben wird? Vielleicht dürfen wir ja irgendwann in einem neuen Buch von Jürgen Neubauer über seinen Umzug und Erlebnisse in einem anderen Landesteil Mexikos lesen?

Diese Reisebausteine nehmen dich in das Mexiko Jürgen Neubauers mit:

Reisebaustein Koloniale Schätze: https://www.mexico-mio.de/mexiko-reisebaustein/koloniale-schaetze-reisebaustein.html

Reisebaustein Pueblos Mágicos: https://www.mexico-mio.de/mexiko-reisebaustein/pueblos-magicos-reisebaustein.html

 

Und das ist die Begleitwebseite zum Buch: http://www.in-mexiko.de

 

Passendes Angebot zu diesem Beitrag:

Pueblos Mágicos Reisebaustein

Besuche geschichsträchtige und legendäre Orte in Mexiko, die "typisch" für ihr Land sind, aber meist bei Standard-Rundreisen nicht besucht werden! Dieser Baustein ist an kein festes Datum gebunden.
Zur Reise » Preis: ab 1005€
Vorheriger Artikel nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.