0
MEXICO MIO Team

MEXICO MIO en persona: Daniel – unser Ansprechpartner für Unterkünfte in Mexiko

image001Diese Woche konnten wir uns – in Vorbereitung auf unseren zweiten Geburtstag – über das schöne, lesenswerte Interview mit Daniel für unsere Blogbeitragsreihe MEXICO MIO en persona freuen.
Wenn wir unseren Kunden Hotels, Haciendas und Cabañas in Mexiko vermitteln, können wir immer auf die tatkräftige Unterstützung von unserem sympathischen Kollegen vor Ort in Mexiko rechnen. Daniel berichtet uns im folgenden Interview über die Magie der Maya- und Aztekenkultur, verrät uns seine Lieblingsorte und -feste in Mexiko und trifft auch eine interessante (wenn auch kurze) Einschätzung zur Entwicklung der Reisebranche.

MEXICO MIO: Du bist ja unser Ansprechpartner Nummer 1 für Hotels in Mexiko – welches Hotel, welche Hacienda und welche Cabañas vermittelst du ganz besonders gern an uns bzw. an unsere Kunden?

Cuernavaca_Hacienda_Vista_Hermosa_headerDaniel: Mexiko bietet eine unglaublich vielseitige Auswahl einzigartiger und stilvoller Unterkuenfte an; eine sorgfaeltige Auswahl in Uebereinstimmung mit den persoenlichen Vorstellungen und Geschmack des Kunden ist insofern besonders wichtig.
Besonders gerne empfehlen wir – z.B. fuer jene, die das lebendige und aufregende Playa del Carmen besuchen, aber nicht unmittelbar „im Getuemmel“ untergebracht sein wollen – das nahegelegene kleine Hotel „Le Reve“ mit seinen 25 charmanten Zimmern, an einem herrlichen Strand gelegen.
Eine wunderschoene Hacienda unweit von Cuernavaca gelegen, auf dem Weg von Mexico City nach Acapulco, ist die Hacienda Vista Hermosa, ehemals im Familienbesitz des grossen Konquistadoren (und spanischen „Vizekoenigs“) Hernan Cortez. Eine weitere einzigartige Hacienda liegt in der kolonialen Stadt Campeche, direkt an den ehemaligen Stadtmauern (heute im Bereich der Innenstadt). Die Hacienda Puerta Campeche macht den ueblichen Zwischenstopp in Campeche auf dem Weg nach Mérida und der Riviera Maya, zu einem Erlebnis. Nur 60 km von Campeche befindet sich uebrigens die Maya-Stadt Edzna, welche vor allem bei der naechtlichen „light&sound“ Vorstellung ihre besondere Magie auf den Besucher ausuebt.
Auch schlichte Cabañas haben in Mexiko durchaus ihren Reiz. Mir haben es die cabañas Nanciyaga am idyllischen Catemaco-See und dem gleichnamigen Dorf gelegen, angetan. Catemaco ist als Treff- und Wallfahrtsort aller Hexer und Heiler in Mexico bekannt, dort kann man sich am besten von allem „Boesen“ reinigen lassen und im Rahmen eines Maya-Rituals und eines Temazcal Besuches (indianische Sauna) erneuert und energisiert auf die Weiterreise schicken lassen. Leider habe ich den Ort nicht „entdeckt“, denn Sean Connery und Mel Gibson haben diesen Ort bereits vor mir besucht, als sie in den nahegelegenen subtropischen Waeldern ihre Dreharbeiten zu den beruemten Filmen „Medicine Man“ (Sean Connery) und Apocalypto (Mel Gibson) hatten.

MEXICO MIO: Wenn du selbst vor Ort in Mexiko Urlaub machen möchtest, wohin fährst du? Was ist dein Geheimtipp?

Daniel: Ich selber fahre liebend gerne nach Valle de Bravo, einem ueberwiegend von Mexikanern frequentierten, an einem Stausee gelegenen kolonialen Urlaubsort, nur ca. 3 Stunden von Mexico City entfernt (siehe auch: Pueblos Mágicos – magische Orte in Mexiko). Dort kann ich beim Segeln, Reiten oder Drachenfliegen herrlich von der Grosstadt Mexico City ausspannen. Von November bis Maerz werden dort die einheimischen Waelder auch von Millionen Monarch-Schmetterlingen besucht, die dem rauhen Winter in Canada und den USA entfliehen wollen, und sich in den geschuetzten Pinienwaeldern der Umgebung niederlassen, nachdem sie eine Reise von bis zu 6.000 km hinter sich haben!
Ein weiterer Geheimtip, ist die Insel Holbox. Diese nur 55 qkm grosse Insel, befindet sich nur wenige Kilometer noerdlich der Halbinsel Yucatán, und ist vor allem fuer schoene Strände und die Besuche des harmlosen Wal-Hais von Mai-Oktober geschaetzt. Man kann mit diesen friedliche Giganten der Meere schwimmen (ein voellig sicheres Unterfangen); vielleicht ist dieses eines der wenigen weltweit verbleibenden authentischen Natur-Erlebnisse. Ich werde zusammen mit meiner Familie Ende August dort einige Tage verbringen!

MEXICO MIO: Du kommst ursprünglich aus Argentinien – was hat dich nach Mexiko verschlagen? Und was bindet dich jetzt an Mexiko?

Daniel: Ich bin in Argentinien geboren, jedoch in Mexiko aufgewachsen. Mein Vater wurde als wir Kinder waren beruflich fuer die Lufthansa nach Mexiko versetzt. Spaeter leitete er dort auch die Fluggesellschaft Mexicana. An Mexiko bindet mich emotional vieles, vor allem aber eine grosse Sympathie zu den Menschen (die Mexikaner sind in der Regel offene, freundliche, respektvolle und herzliche Menschen, die insbesonders Auslaendern mit viel Sympathie und Interesse begegnen)! Hinzu kommt eine unglaublich vielseitige und faszinierende Geschichte, die so wahrscheinlich kein anderes Land auf dem Kontinent zu bieten hat. Vor allem die Hochkultur der Azteken hat es mir angetan, in Konsequenz lebe ich jetzt an dem Ort, wo einst die Azteken-Hauptstadt Tenochtitlan lag: Mexico City!

MEXICO MIO: Wir versuchen unseren Kunden nicht nur die Standardreiseprogramme durch Mexiko zu verkaufen, sondern möchten ihnen möglichst auch ein paar Einblicke in den mexikanischen Alltag gewähren. Welche Tradition oder welchen typischen Brauch dürfen Touristen in Mexiko deiner Meinung nach auf keinen Fall verpassen?

P1020572Daniel: Den Touristen, der nach Mexiko kommt, erwarten an jeder Ecke spannende kulturelle Begegnungen!
Von einem wahren gastronomischen und musikalischen Erlebnis auf einem Trajinera-Boot auf den „schwimmenden Gaerten“ von Xochimilco (meine besondere Empfehlung: der Kochkurs in Xochimilco!), wo der Mexikaner seine Alltagssorgen vergisst und ausgelassen mit der Familie feiert; ueber ausgelassene Spaziergaenge ueber die Maerkte Oaxacas die viele kleine Details ueber die Lebensgewohnheiten und Braeuche der Mexikaner verraten; bis hin zu einer mystischen Begegnung mit echten Schamanen der Maya auf Yucatán (meine besondere Empfehlung: die zeremonielle Mayanacht): ueberall begegnet man einer unglaublich spannenden und vielseitigen Kultur.
Auch die unzaehligen Feste im ganzen Land, viele mit religioesem Hintergrund, sind einzigartig: zum Beispiel die Osterprozession in der Silberstadt Taxco, bei der auf eindrucksvolle Weise durch (vermummte) Teilnehmer der Leidensweg Christi nachgestellt und teilweise sogar nachempfunden wird; oder der Totentag auf der Insel San Janitzio anfang November, wo ganze Familien unter dem Schein der Kerzen eine Nacht mit ihren Verstorbenen „verbringen“; all dies gewaehrt einen tiefen Einblick in die mexikanische Seele, einem ansonsten sehr lebensfrohen Volk!

MEXICO MIO: Wir hatten 2007 das Glück, dich auf der “Tianguis Turístico“ in Acapulco zu treffen. Was ist dir von unserer ersten Begegnung in Erinnerung geblieben?

Daniel: Ich war beeindruckt, mit welcher Professionalitaet und Leidenschaft ihr das Projekt einer spezialisierten Reiseagentur fuer Mexiko angegangen habt. Ich hatte sofort das Gefuehl, ihr werdet Erfolg haben. Zwei Jahre spaeter hat sich meine Einschaetzung bestaetigt: Ihr habt euch etabliert und seid ein wahrer Erfolg! Eine Erfolgsgeschichte uebrigens, die ich in meinen 18 Jahren im Incoming-Geschaeft selten gesehen habe… Und natuerlich erinnere ich mich auch noch an den abendlichen Empfang in der Residenz, mit dem spektakulaeren Blick auf die erleuchtete Bucht von Acapulco, im Hintergruend 3 italienische Opern-Divas, wir alle in weiss gekleidet waren…ein tolles Ambiente; wir warteten glaube ich alle nur noch darauf, dass die Acapulco-Liebhaber Clark Gable und Ava Gardner den Saal betreten 😉

MEXICO MIO: Und zu guter Letzt: Welche guten Wünsche gibst du uns für unser drittes Geschäftsjahr mit auf den Weg?

Daniel: Macht weiter so. Professioneller und personalisierter Service, gute Beratung, und exzellente Ausfuehrung, werden in der zunehmend anonymen und internetorientierten Reisebranche, definitiv noch an Bedeutung zunehmen! Zudem verkauft Ihr mit Mexiko ein wirklich einmalig faszinierendes Reiseziel!

MEXICO MIO: Herzlichen Dank, Daniel!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Der Alltag hat uns wieder – über unsere Reise durch Yucatán - Mexico Mio Donnerstag, 8. Oktober 2009 at 14:35

    […] freuten wir uns unsere Partner Daniel und Alessando dort zu treffen und uns auszutauschen. Den Abschluss des ersten Messetages bildete das […]

  • Reply 23. September 2009 – erster Tag der Mundo Maya Messe - Mexico Mio Donnerstag, 8. Oktober 2009 at 15:13

    […] freuten wir uns unsere Partner Daniel und Alessando dort zu treffen und uns auszutauschen. Den Abschluss des ersten Messetages bildete das […]

  • Reply Die ITB 2010 – Vorbereitungen und Erwartungen bei MEXICO MIO - Mexico Mio Mittwoch, 3. März 2010 at 12:18

    […] Agentur dort auf der Messe kennen. Auch unser breites und exklusives Hotelangebot, das wir Daniel und seinem Team zu verdanken haben, ist nicht nur ein Ergebnis unserer Mexiko-Aufenthalte, sondern […]

  • Leave a Reply

    Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
    Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.