Praktisches für Unterwegs

Packliste für eine Mexiko Reise mit Kind

Nun also eine Packliste für eine Familienreise nach Mexiko, genauer eine Packliste für eine Mexiko Reise mit Kleinkind! Wie kommen wir darauf?
Als ich die Packliste Mexiko geschrieben habe, war ich die ganze Zeit versucht, Anmerkungen für Familien zu machen. Das hätte aber den Rahmen bei Weitem gesprengt. Also habe ich eine ergänzende Packliste erschaffen – hier stehen alle Sachen drauf, die eine Familie für das Kleinkind braucht. Sie muss also parallel zur Mexiko Packliste genutzt werden. Nur einige Punkte überschneiden sich.

Diese Packliste ist tatsächlich eher für eine Familie mit Kleinkind gedacht, da ich Windeln, Spucktücher, Schnuller etc. erwähne. Je älter das Kind ist, desto unkomplizierter ist das Packen und desto ähnlicher ist sein Gepäck dem der Erwachsenen.

Außer der Packliste sind auch ein paar andere Gedanken zum Reiseland Mexiko für Familien wichtig, die ich ganz unten aufschreiben werde.

Erspare dir das Gedankenkarussell

Ich möchte Eltern mit dieser Liste ein bisschen „Gedankenkarussell“ ersparen. Das stellt sich ja früher oder später ein – ich spreche da aus eigener Erfahrung. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass weder meine Kolleginnen noch ich (wir haben fast alle kleine Kinder) die weite Reise nach Mexiko als Familie schon unternommen haben. Ich denke aber, dass die Kombination aus Erfahrungen mit Reisen nach Mexiko und Erfahrungen mit Reisen mit Kindern sowie das Feedback unserer Familienkunden, die eine Mexiko Reise über uns gebucht haben, wertvoll ist.

Nun nochmal zurück zum „Gedankenkarussell“ und dann geht es auch schon mit der Liste los: In Mexiko gibt es alles zu kaufen. Selbst wenn du etwas vergisst oder dir etwas während der Reise ausgeht (z.B. Windeln) bzw. verloren geht (z.B. Sonnenhut), kannst du es dir in Mexiko besorgen. Wenn du in entlegene Regionen reist oder Ruhe und Einsamkeit mit der Familie suchst (z.B. Isla Holbox, Lacandon Regenwald in Chiapas), dann solltest du natürlich in der letzten Stadt vor diesem Abstecher die wichtigsten Vorräte auffüllen.

Reiseapotheke

  • Augentropfen > Ich schwöre auf die kleinen Euphrasia-Ampüllchen.
  • Wundcreme
  • Pflaster, Verband
  • Desinfektionsspray
  • Pinzette
  • Kühlkissen > Im Kindergarten meiner Kinder wird immer ganz viel gekühlt, bei uns zu Hause wird das Kühlkissen bei einer Beule eher abgelehnt. Es lohnt sich auch nur, wenn du im Hotel Zugang zu einem Tiefkühlschrank hast.
  • Insektenschutzmittel > Eventuell sollte es eines mit höherem DEET-Anteil sein, aber diese aggresiven Mittel sind wiederum für die empfindliche Kinderhaut nicht geeignet.
  • Mückenstichheilmittel
  • Nasenspray > Hier reicht eventuell ein Meerwassernasenspray.
  • Tee > Zum Beispiel für das Bäuchlein, gegen Husten und fiebersenkender Tee.
  • Durchfallmittel
  • Fieberthermometer
  • fiebersenkende Medikamente
  • individuelle Medikamente
    Du solltest auf deine bewährten Medikamente zurückgreifen. In den letzten Monaten bzw. Jahren hast du ja schon Erfahrung mit Krankheiten deines Kindes gesammelt und weißt, was es einigermaßen gern nimmt und was anschlägt. Natürlich wäre es am besten, wenn du dich vor deiner Reise noch von deinem Kinderarzt beraten lässt. Auch der Impfschutz ist ja vor so einer weiten Reise ein Thema.

Hygiene

  • Zahnpasta
  • Zahnbürste
  • Kinderduschgel,
  • Kindershampoo
  • Bürste/Kamm
  • Haarspangen/Haargummis
  • Lotionen, Pflegecremes etc.
  • Windeln
  • Schwimmwindeln
  • Feuchttücher
  • Plastikbeutel > für schmutzige Windeln und schmutzige Kleidung, aber z.B. auch bei Reisekrankheit
  • Schnuller und Schnullerkette
  • Baby-Nagelschere
  • Waschlappen und kleines Handtuch
  • Sonnenschutzcreme
  • Aprés-Sonnenlotion
  • Taschen-WC für unterwegs
  • Desinfektionsmittel

Aus dem Hygienebereich muss Einiges ins Handgepäck. Auf das Handgepäck gehe ich weiter unten nochmal ein.

Kleidung und Schuhe

  • Bodys oder Unterwäsche
  • Leggings/Hosen/Strumpfhosen
  • Kurze Hosen/Röcke/Kleider
  • T-Shirts
  • leichte Baumwollpullover
  • Regen- und Windjacke
  • Weste/Strickjacke > Familien dürfen das Klima in Mexiko nicht unterschätzen. Nicht überall ist es ganzjährig warm. Selbst auf der Yucatan-Halbinsel kann es im Januar/Februar einen „Kälteeinbruch“ geben und dann ist etwas zum Überziehen nicht schlecht. Eine Winterjacke meine ich damit aber nicht.
  • Socken
  • feste Halbschuhe
  • evtl. leichte Schuhe/Slipper
  • Sandalen
  • Strandschuhe
  • Halstuch
  • leichte Mütze gegen Wind
  • Sonnenhut (mit Nackenschutz)
  • Sonnenbrille
  • Badeanzug/Badehose
  • UV-Sonnenschutzkleidung

Dokumente

  • Kinderreisepass > Kindereisepässe sind inzwischen bei Grenzübertritt Pflicht, Eintragungen in den Pass der Eltern sowie Kinderausweise gibt es nicht mehr. Lese unseren Blogbeitrag zum Thema Kinderreisepass und Transit in den USA.
  • Geburtsurkunde > Im Reisebericht zu einer Familienreise nach Mexiko kannst du nachlesen, warum es notwendig ist, die Geburtsurkunde deines Kindes mitzunehmen.
  • Bescheinigung und Notfallkontakt der Auslandskrankenversicherung
  • Impfpass

Wenn du allein mit deinem Kind reist, also der Vater/die Mutter deines Kindes nicht an der Reise teilnimmt, brauchst du prinzipiell eigentlich keine Erlaubnis deines Partners. Nichtsdestotrotz ist eine formlose Erlaubnis, dass du allein mit deinem Kind reisen darfst, und eine Kopie des Ausweisdokuments deines Partners zur Sicherheit und für alle Eventualitäten empfehlenswert. Plane auf alle Fälle mehr Zeit für Ein-, Aus- und Weiterreiseformalitäten am Flughafen oder an der Landesgrenze ein.
Oft beklagen sich Reisende über die langen Schlagen an den Einreiseschaltern in Mexico City und Cancún. Wir haben schon beides erlebt, dass extra für Familien mit Kindern ein „Express-Schalter“ geöffnet wurde, aber auch dass Familien mit kleinen Kindern in der normalen Schlange warten mussten. Bewahre dir deine guten Nerven also auf, bis du den Flughafen in Mexiko verlässt.

Nützliches

  • Waschmittel aus der Tube > Nimm lieber nicht zu viel Kleidung mit, sondern wasche zwischendurch mal schnell etwas aus. Wenn du mehrere Nächte in einem Hotel bleibst, kannst du auch den meist kostengünstigen Wäscheservice des Hotels nutzen.
  • Fön > Größere Hotels haben meist einen Fön, aber wenn du auch in einer Ferienwohnung bleibst, ist das nicht unbedingt Standard. Da wie gesagt auch mal ein kühleres Lüftchen wehen kann, solltest du dir einen kleinen Reisefön einstecken.
  • Sonnenschutz fürs Autofenster > Bei einer Mietwagenreise.
  • Babyfon
  • Kindertrage
  • Schlafsack > Manche Eltern schwören auf Schlafsäcke und sollten sie entsprechend auch nicht vergessen. Ansonsten erhältst du natürlich auch vom Hotel Bettzeug für dein Kind.
  • Notfallkontakt > Entweder dein Kind trägt deine Kontaktdaten als Kette oder Armband mit sich herum oder setzt sowieso immer einen kleinen Rucksack auf, wo dein Kontakt notiert ist.
  • Nachtlicht > So kann sich dein Kind beim nächtlichen Aufwachen eventuell etwas schneller orientieren. Vergiss aber den Adapter dafür nicht.
  • Sonnenschutz und Regenschutz für Buggy

Ich habe überlegt, ob ich noch eine Rubrik „Spielzeug“ in dieser Packliste für eine Mexiko Reise mit Kind eröffne. Aber das Spielzeug wirst du sicherlich im Handgepäck griffbereit haben (zum Handgepäck schreibe ich gleich etwas). Und das Strandspielzeug kaufst du dir sowieso am besten erst vor Ort und verschenkst es vor deiner Abreise an mexikanische Kinder.

Handgepäck

Das Handgepäck ist vielleicht deine wichtigste Gepäckrubrik bei deiner Reise nach Mexiko. Zum Vorbereiten des Handgepäck solltest du wirklich ausreichend Zeit einplanen und dich natürlich an die Vorgaben der Fluglinie halten. Hier schreibe ich zum Handgepäck für den langen Flug, aber natürlich musst du auch während deiner Reise im Land (z.B. mit dem Mietwagen) dein Handgepäck immer gut und adäquat vorbereiten.

  • Lieblingskuscheltier, Schnuffeltuch o.ä. > Also die Dinge, die dein Kind zum Trösten, Beruhigen und Einschlafen braucht. Hier taucht auch der Schnuller aus der Hygiene-Rubrik wieder auf.
  • Bücher > Damit du nicht so schleppen musst und dein Handgepäck die Gewichtsgrenze nicht maßlos überschreitet, kannst du die kleinen Pixi-Bücher bevorzugen.
  • iPad mit Filmen, Spielen und Musik > Auch wenn du den Medienkonsum deines Kindes normalerweise einschränkst, solltest du diese Regeln während des Flugs vernachlässigen. Statt des iPads kann dein Kind natürlich auch das Entertainment-Angebot der Fluglinie nutzen. Bei manchen Fluglinien muss man das Entertainment – je nach gebuchter Klasse – extra zahlen.
  • Malstifte und -hefte > Das wird aber häufig von der Fluglinie gestellt.
  • kleines Spielzeug > Ich habe immer Matchbox-Autos und kleine Figuren dabei.
  • ausreichend Windeln für die lange Anreise > Manche Fluglinien stellen wohl Windeln, aber du musst ja auch die Anreise zum Flughafen, die Zeit auf dem Flughafen und die Weiterreise zu deinem ersten Quartier bedenken.
  • Plastikbeutel > siehe oben, für schmutzige Wäsche, aber auch Reisekrankheit
  • Feuchtücher
  • Wickelunterlage > Hier meine ich diese praktischen saugfähigen Plastik-Unterlagen, die nicht schwer sind.
  • Wechselsachen
  • Spucktuch
  • Trinkflasche/Trinkbecher
  • Essen für die Reise, z.B. Kekse, Gläschen, Milchpulver
  • evtl. Lätzchen
  • Jacke > Im Flugzeug und auch auf den Flughäfen kann es kalt werden.
    Ohrenstöpsel für Kinder > Der Fluglärm kann ja doch recht laut und nervig sein.
  • Kopfhörer für Kinder > Vielleicht hast du für dein Kind spezielle – kindgerechte – Kopfhörer, die es dann auch für das Entertainmentprogramm an Bord nutzen kann.

Das Gepäck haben wir also ausführlich behandelt, aber es gibt viele weitere wichtige Hinweise und Überlegungen für dich und deinen Urlaub in Mexiko mit Kleinkind:

Buggy/Babyschale/Babybettchen beim Flug

Für ein Kleinkind möchtest du wahrscheinlich einen Buggy mitnehmen. Hier musst du dich bei deiner Fluglinie erkundigen, wie die Bedingungen sind. Es ist wirklich von Fluglinie zu Fluglinie unterschiedlich. In Mexiko mussten wir zum Beispiel bis jetzt bei der Low-Cost-Airline Volaris für jede Strecke eine „Baby Combo“ anmelden, die unter anderem auch die Mitnahme des Buggys ermöglichte. Bei Aeromexico musste bis jetzt nichts angemeldet oder extra bezahlt werden. Auch bei Interjet wird der Buggy umsonst befördert.
Gleiches gilt für eine Babyschale, falls du mit einem Baby reist. Auch hier solltest du dich erkundigen, wie die jeweiligen Fluglinien damit umgehen.

Ein ähnliches Thema ist das „Körbchen“/Bettchen für ein Baby, das in den ersten Reihen hinter einer Trennwand an die Sitze angesteckt werden können und in denen dein Baby schlafen kann. Zuletzt hatte ich den Fall bei Flügen mit KLM und Air France. Bei beiden Airlines mussten wir den Bedarf vorab anmelden. Bei KLM war es kein Problem, einen entsprechenden Sitzplatz für das „Körbchen“ kostenfrei für einen Erwachsenen zu reservieren. (Achtung, der Rest der Familie müsste in der Economy Class kostenpflicht Sitzplätze reservieren.) Bei Airfrance wiederum musste der Erwachsene den passenden Sitz kostenpflichtig dazubuchen. Außerdem gab es hier die Vorgabe, dass das Baby für das Bettchen beim Flug nicht länger als 65 cm und nicht schwerer als 10 kg sein darf. Ich weiß nicht, wie streng das dann kontolliert wird.
Du solltest auf alle Fälle bei deiner Airline anrufen und den Bedarf anmelden.
Wenn du deinen Flug bei uns buchst, übernehmen wir natürlich die Nachfragen und Anmeldungen.

Nachtflug

Kunden schwärmen immer wieder davon, Nachtflüge mit ihren Kindern zu machen. Dann sind sie müde und schlafen früher oder später ein. Der Rückflug von Mexiko nach Deutschland erfolgt oft über Nacht (wegen der Zeitverschiebung). Die Hinflüge sind hingegen meist tagsüber, wobei die Ankunft am Abend (Ortszeit Mexiko) erfolgt, was ja in Europa aufgrund der Zeitverschiebung mitten in der Nacht ist. Ausnahmen gibt es bei Lufthansa (München – Mexico City), Aeromexico (Amsterdam – Mexico City) und Iberia (Madrid – Mexico City).

Auto-Kindersitze

In Mexiko gibt es die strenge Pflicht für Kindersitze und Babyschalen im Auto nicht. Hier wird sich oft noch nicht mal auf der Rückbank des Autos angeschnallt. Wenn du einen Mietwagen nimmst, kannst du Kindersitze beim Vermieter anfragen. Garantiert wird es leider nicht, sondern vor Ort bei Anmietung des Wagens wird dann geschaut, ob welche vorhanden sind und werden auch vort Ort erst bezahlt.

Wenn du Ausflüge und Transfers buchst, geben wir an, dass Kinder mitfahren. Aber auch hier bieten leider nicht alle Transportfirmen Kindersitze an.

Klima

Zur Reisezeit für Mexiko kannst du dich auf unserer Webseite allgemein informieren. Für Familien mit kleinen Kindern würde ich aber noch ein paar Anmerkungen machen, gerade weil viele Familien bei Mexiko nur an Wärme denken.
In Mexiko gibt es keine Heizungen, auch wenn es in höheren Lagen kalt werden kann. Mit höheren Lagen meine ich das koloniale Hochland samt Mexico City (2.250 m), Oaxaca (1.550 m) und Umgebung sowie das Hochland in Chiapas (San Cristobal de las Casas, 2.200 m). Natürlich auch Chihuahua (1.413 m), dem Eingangstor zum Kupfer Canyon im Norden Mexikos, wo es in den Wintermonaten sogar schneien kann.
Die Monate, in denen es „kalt“ werden kann, sind eigentlich nur November bis Februar. Tagsüber kann man in den Höhenlagen frühlingshafte bis warme Temperaturen erwarten und sich auch im T-Shirt bewegen, aber nachts kann es auf +/- 10°C abkühlen und wenn dann die Ferienwohnung oder das Hotelzimmer keine Heizung haben, wird es klamm. In den Hotels kann man oft nach einem Radiator fragen, aber trotzdem solltest du dir und deinen Kindern auch Pullover, warme Socken und lange Hosen mitnehmen.

Nicht nur die „Kälte“ kann dir und deinen Kindern zu schaffen machen, sondern auch die Hitze. Diese herrscht auf der Yucatán-Halbinsel in den Monaten Mai bis November (also in der Regenzeit bzw. der Hurrikansaison). Am schwül-wärmsten sind erfahrungsgemäß die Monate August und September. Hier würden wir von einem Urlaub mit kleinen Kindern auf der Yucatán-Halbinsel Abstand nehmen. In den anderen Reiseregionen herrscht nicht so ein heiß-tropisch-schwüles Klima, aber natürlich muss hier auch Sonnenschutz betrieben werden.

Aber nun genug, sonst fängt das Gedankenkarussell wieder an. Du wirst das Land Mexiko und seine Einwohner lieben, wenn du die Reise mit Kind oder Elternzeit in Mexiko wagst! Wir freuen uns hier auch auf einen Kommentar mit deiner Meinung und mit weiteren Tipps für Familien.

Passendes Angebot zu diesem Beitrag:

Urlaub in Mexiko

Damit du Mexiko von seiner schönsten Seite kennen lernst, planen wir deinen Mexiko Urlaub! Ob Rundreise mit Badeurlaub oder ein einzelner Reisebaustein - wir können auf über 10 Jahre Erfahrung bei der Reiseorganisation zurückgreifen.
Zur Reise » Preis: ab 245€
Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Packliste Mexiko - Mexiko Reise, was mitnehmen? - Mexico Mio Donnerstag, 7. Februar 2019 at 14:43

    […] PS: Es gibt nun auch eine Packliste für deine Mexiko Reise mit Kind! […]

  • Leave a Reply

    Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
    Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.