MEXICO MIO Team, Mexiko Reiseberichte

29. September Mayapan und Uxmal

Der heutige Tag sollte auch schon der letzte Tag unserer Rundreise sein. Doch er war besonders schön. Zuerst fuhren wir nach  Mayapan. Es liegt nicht weit von Mérida entfernt und es wirkt wie ein kleines Chichen Itza. Mit dem Unterschied, dass man hier noch auf die Pyramide, die auch Kulkulkán heißt, rauf klettern kann und das schöne Gelände von oben genießen kann.

der Blick von oben über MayapanVon oben sieht man noch unendlich viele überwachsene Hügel. Hier gibt es für die Archäologen also noch einiges zu entdecken. Die Ähnlichkeit zur Stätte von Chichen Itza ist echt verblüffend. So gibt es hier auch eine Kopie vom Caracol-Observatorio. Vielleicht wollten die Herrscher von Mayapan mit der gleichen Bauweise an die Größe und Bedeutung Chichen Itzas anknüpfen.

Und auch hier waren wir wieder die einzigen Touristen. Die Anlage hat uns wirklich begeistert und sie ist für uns ein echter Geheimtipp.

Handmade Tortillas im MayahausBesonders schön war heute auch der Besuch eines typischen Maya-Haus. Zunächst einmal führte uns die Frau des Hauses durch ihr Reich: der Raum, wo ihre Hängematte hängt und ihre kleine Hütte, wo sie ihre Speisen zubereitet. Dann zeigte sie uns, wie man Tortillas zubereitet. Handgemachte Tortillas sind echt lecker. Dann ging es in ihren Garten – der war so grün und so viele unbekannte und exotische Pflanzen!!!!

Weiter ging es nach Uxmal. Unser Mittagessen gab es dann im hoteleigenen Restaurant des Villas Arqueológicas. Den Besuch nutzen wir natürlich aus, um uns die Zimmer dort anzuschauen. Es war ein einfaches Hotel, aber die Lage ist natürlich super. Vom Hotel sind es nur ein paar Gehminuten zum Eingang von der archäologischen Stätte von Uxmal.

UxmalDie Anlage gehört ja mit zu unseren Lieblingsstätten auf der Halbinsel Yucatan. Sie ist im Puuc-Stil errichtet und das Schöne ist, dass man noch ganz viele Fresken sehen kann. Das Highlight: die „Pyramide des Zauberers“ oder „Wahrsagers“ besitzt einen in der Welt der Maya ungewöhnlichen ovalen Grundriss (85 x 50 m), die abgerundeten Kanten erinnern an die Rundwände typischer Maya-Hütten.  Das Besondere an der Pyramide ist: sie besteht aus 5 Überbauungen bzw. Ummantelungen früherer Baukörper und Zeitepochen.

Casa del BalamPunkt 18 Uhr wurden wir dann gebeten, dass Gelände zu verlassen. Nach dem tollen Tag ging es dann wieder zurück nach Merida. Hier nahmen wir uns noch die Zeit, einige Hotels anzuschauen. Auf dem Plan standen der Besuch neuer Häuser, wie das Casa Lucia oder das Piedra de Agua. Beide Häuser gehören zu den Boutique Hotels und haben wirklich ein gewisses Extra. Die Zimmer im Piedra de Agua sind zwar etwas klein, aber es liegt super günstig nahe dem Zocalo und es hat eine tolle Terrasse mit gemütlicher Lounge Bar.  Einen kurzen Abstecher machten wir auch  in unser Lieblingshotel Casa del Balam. In Vergleich zu den Boutique Hotels schneidet es super ab. Es besitzt zwar nicht diese Etikette jedoch hat dieses Hotel einen wunderschönen begrünten Innenhof und die Zimmer sind gemütlich eingerichtet. Einfach ein schönes Kolonialhotel.

Am Vortag waren wir in Valadolid und du kannst unseren Reisebericht zu Izamal nachlesen. Dann heißt es auch schon Abschied nehmen – in unserem nächsten Beitrag kannst du unseren Reisebericht zur Hacienda Xcanatun nachlesen.

Passendes Angebot zu diesem Beitrag:

Yucatan Haciendas Rundreise

Diese Rundreise besucht die schönsten Haciendas der Halbinsel Yucatán. Fühlt Euch in den Betten wie die Sisalbaronen und geht auf Entdeckungstour längst vergangener Zeiten.
Zur Reise » Preis: ab 895€
Vorheriger Artikel nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten 30. September Unser letzter Tag in Mexiko - Mexico Mio Mittwoch, 4. Juli 2018 at 13:25

    […] Am Vortag hatten wir Mayapan und Uxmal besucht: https://www.individualreisen-mexiko.de/29-september-mayapan-und-uxmal.html […]

  • Antwort hinterlassen

    Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
    Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.