Unterwegs mit Mexico Mio: Unverzichtbare Sehenswürdigkeiten entlang der klassischen Route Teil 1

Ein Bild vom Aussichtspunkt Castillo de Chapultepec
INHALTSVERZEICHNIS
Beitrag teilen

Mexiko, wir kommen!

Annika in Mexiko Stadt macht ein Selfie

Hallo ich Bin Annika von Mexiko Mio!

Ich bin Annika, 27 Jahre alt und komme aus Bremen. Im April 2023 begann für mich ein großes Abenteuer: Das erste Mal nach Mexiko reisen. Für mich sollte es 13 Tage entlang der klassischen Route Mexikos von Mexico City über Oaxaca und die Chiapas Region nach Cancún auf der Yucatán Halbinsel gehen.

Mit dabei war meine liebe Kollegin Ulrike. Eingeladen von einem langjährigen Partner durften wir an einer geführten deutschsprachigen Gruppenrundreise teilnehmen.

Welche Highlights ich auf meiner ersten Reise durch Mexiko entdecken durfte, erzähle ich dir jetzt:

Die Metropole Mexico City

Ein Bild vom Aussichtspunkt Castillo de Chapultepec

Schöner Aussichtspunkt vom El Castillo de Chapultepec auf Mexiko-Stadt.

Unsere Reise beginnt in der Hauptstadt Mexico City. Diese Megametropole bietet eine reiche Mischung aus historischen Stätten und modernem Lebensstil. Das Schwierigste an der Reiseplanung für Mexico City ist wohl die Frage, welche der Vielzahl an Sehenswürdigkeiten man als erstes besuchen soll.

Am besten suchst du dir ein Hotel im historischen Zentrum von Mexico City, dann kannst du Zocalo, Torre Lationo, Palacio de Bellas Artes und alles was dazu gehört direkt erkunden und hast keine lange Anreise. Doch die Metropole hat definitiv mehr zu bieten:

Wusstest du, dass Maximilian von Habsburg einst als Kaiser in Mexiko herrschte? Noch heute kannst du seinen Palast besuchen. Das Schloss von Chapultepec befindet sich im gleichnamigen Chapultepec Park. Dieser Park ist die grüne Lunge von Mexico City. Vom Palast aus hast du eine fantastische Aussicht über die Metropole.

Falls du eine weitere Gelegenheit suchst, um dem Großstadtdschungel zu entfliehen, kann ich dir die schwimmenden Gärten von Xochimilco empfehlen. Mit bunten Booten, den sogenannten “Trajineras” kannst du das Kanalsystem erkunden. Während der gemütlichen Fahrt durch die Gärten kannst du dir an schwimmenden Ständen Tacos und kalte Getränke kaufen.

Mexico Mio’s Insider-Tipp: Der “Palacio de Correos de México” ist ein architektonisches Juwel in Mexiko-Stadt und der Eintritt ist völlig kostenlos! Der prachtvolle Haupteingang mit den wunderschön verzierten Treppenaufgängen fand ich besonders beeindruckend.

Mexico Mio Restaurant Tipp: Das Café de Tacuba ist ein sehr schönes traditionelles Restaurant in Mexico City. Ich war am Abend selbst dort essen und kann es jedem nur empfehlen, der auf der Suche nach authentisch mexikanischer Küche ist. Von Tacos über Enchiladas und Chilaquiles kannst du dort alles finden.

Puebla – Stadt der Kolonialen Eleganz

Eine Kirche in Puebla mit Lichtern in der Nacht.

In der Nacht sehen die Kirchen in Puebla spektakulär aus!

Puebla begrüßt uns mit viel Sonne und bunten Häusern. Neben der tollen Kolonialarchitektur ist Puebla für die Talavera-Keramik bekannt, die in zahlreichen Werkstätten vor Ort hergestellt wird. Kleiner Tipp von mir: Plane genügend Platz im Koffer für die ganzen Souvenirs ein, die du mitbringst. Bei mir wurde es ganz schön eng im Koffer!

Puebla liegt im zentralen Hochland Mexikos, daher ist es nicht weit in die Berge. Unser Hotel hatte eine tolle Dachterrasse. Besonderes Highlight: Morgens hat man bei klarem Wetter einen tollen Blick auf einen der aktivsten Vulkane, den Popocatepetl. Man konnte sogar eine Rauchwolke über dem Vulkan erkennen. Einfach beeindruckend!

Mexico Mio’s Insider-Tipp: Neben der Kathedrale solltest du auf jeden Fall die Santo Domingo Kirche besuchen. Denn im Inneren der Kirche verbirgt sich ein wirklicher Schatz. Ich habe selten etwas so beeindruckendes gesehen wie die “Capilla del Rosario”. Sie gilt als größtes Juwel des mexikanischen Barocks und ist sehr aufwendig dekoriert. Ich wusste gar nicht, wo ich hinschauen soll.

Ich habe auf meiner Reise schnell gelernt, dass jede Region Mexikos ihre eigenen Spezialitäten und Nationalgerichte hat.  Zu den lokalen Spezialitäten in Puebla gehören die berühmte Mole Poblano, eine reichhaltige Sauce aus Schokolade, Chili und verschiedenen Gewürzen, sowie die Chiles en Nogada, gefüllte Chilischoten, die mit einer cremigen Walnusssoße serviert werden und die Farben der mexikanischen Flagge repräsentieren.

Die Briefe von Puebla in Puebla City.

Ulrike (lange Haare) und ich beim Fotografieren der berühmten PUEBLA-Buchstaben im Stadtzentrum.

Mexico Mio Restaurant Tipp: Beide Nationalgerichte kannst du prima im Restaurant Comal essen. Das Restaurant befindet sich direkt gegenüber der Kathedrale von Puebla. Wir hatten Glück und haben einen Platz auf einem der kleinen Balkone im ersten Obergeschoss des Restaurants bekommen. Die leckere Mole konnten wir dann mit einem ungehinderten Blick auf die Kathedrale und den Zocalo genießen.

Magisches Oaxaca

Ein Mädchen macht ein Foto mit den Ruinen des Monte Alban im Hintergrund.

Oaxaca hat alles: Kultur, Essen und eine reiche Geschichte.

Oaxaca, wir kommen! Auf Oaxaca habe ich mich riesig gefreut: bunt, lebensfroh und so viel Kultur. Und was soll ich sagen, die Stadt hat mich nicht enttäuscht. Nach einem kurzen Stop im Hotel, nach unserer Ankunft, haben wir die Stadt noch ein wenig zu Fuß erkundet. Direkt auf dem Platz vor der Kathedrale liefen wir auf die erste Feierlichkeit mitten auf der Straße – eine Hochzeit. Mit Musik, Tanz und jeder Menge Mezcal feierte das Brautpaar mit Familie, Freunden und Fremden auf der Straße. Die Stimmung war einmalig und etwas ganz besonderes.

Wenn du auf der Suche nach bunten und handgearbeiteten Souvenirs bist, dann bist du in Oaxaca genau richtig. Auf dem Mercado Juarez findest du alles, was dein Herz begehrt. Hier kannst du lokale Handarbeiten, Gemüse, Obst und Gewürze kaufen. Meiner Meinung nach auf jeden Fall ein Teil des Pflichprogramms.

Tlayuda ein Mexikanishes Gericht

Tlayudas sind sehr lecker. Sie werden mit Mais, Bohnen und Käse zubereitet. Eine Spezialität in Oaxaca.

Variationen von Mole

In Oaxaca ist der Besuch eines Marktes ein Erlebnis für sich, bei dem es viel zu sehen, zu riechen und zu entdecken gibt.

Besonderes Highlight war die kurze Limpia, die ich bei einem Heiler erleben durfte. Mit Heilkräutern, Wasser und Weihrauch wurde ich von negativen Energien befreit. Und was soll ich sagen? Die Rückenschmerzen und die schweren Füße der letzten Reisetage waren wie weggeblasen! Mit viel Energie und Zuversicht konnte ich in die weiteren abenteuerlichen Reisetage starten. Wenn du mehr über Heiler und Limpias in Oaxaca erfahren willst, dann geht es hier entlang.

Mexico Mio Hoteltipp: Wenn du authentisch übernachten willst und kleine lokale Unterkünfte bevorzugst, kann ich dir das Hotel Las Golondrinas sehr empfehlen. Im kleinen “Hotelito” sind wir von Mexico Mio und vor allem in den prachtvollen Garten verliebt.

Gerne wäre ich noch länger in Oaxaca Stadt geblieben, aber da wir auf der Rundreise nur begrenzt Zeit hatten, musste ich mich schweren Herzens von dieser tollen Stadt verabschieden. Für uns ging es weiter in den Bundesstaat Chiapas, der mit viel grüner Natur auf uns wartete. Auf der langen Strecke ging es vorbei am Pazifik. Wir hatten nur Zeit für einen kleinen Zwischenstopp. Solltest du aber mehr Zeit haben, kannst du am Pazifik sehr gut Surfen gehen.

Frau am meer sehr zufrieden!

Ich wollte Oaxaca gar nicht verlassen!

Ende von Teil 1

Ich habe versucht, all meine Erfahrungen in einem Beitrag unterzubringen. Das war aber einfach nicht möglich. Ich hatte eine fantastische Zeit in Mexiko und will dir natürlich von meiner gesamten Reise berichten. Daher habe ich beschlossen, meine weiteren Erlebnisse in einem zweiten Beitrag zu teilen.

Freu dich also schon einmal auf meinen ausführlichen Reisebericht aus den Bundesstaaten  Chiapas, Campeche und Yucatán.

Wenn du Mexiko auf die gleiche Art und Weise kennenlernen willst, dann schau mal auf unserer Website vorbei. Dort bieten wir unsere Mexico Lindo Rundreise an.

Annika

Hallo, ich bin Annika. Seit 2022 gehöre ich zum MIO Team. Neben der Reiseberatung für Mexiko und der Betreuung unserer Social Media Kanäle ist Nachhaltigeit im Tourismus mein Herzensthema. Ich freue mich, wenn du mir mit Fragen und Anregungen an annika@mexico-mio.de schreibst!

BUCHE JETZT

DEINE MEXIKO REISE

BEI UNS